Samstag, 31. Oktober 2015

Happy Halloween - vegane Kürbissuppe mit Sellerie

Ich geniesse das schöne Herbstwetter sehr. Ich liebe jede Jahreszeit und geniesse ihre Vorzüge. Gar neblige Tage können meinem Gemüt nichts anhaben. Ich mache es mir drinnen gemütlich und nutze die Zeit. Zu tun habe ich ja sowieso immer :-) ob drinnen oder draussen. Deshalb haben sich auch die Blogeinträge etwas rar gemacht. Ich hatte nämlich sehr viel zu tun in den letzten Wochen. 



Da in nächster Zeit viele kreative Projekte auf mich warten, hoffe ich, dass die Zeit reicht, sie mit Euch zu teilen ! 

Ein paar kleine herbstliche Basteleien konnte ich schon verwirklichen. Einen keinen Einblick, sowie unser liebstes Kürbissuppen Rezept, möchte ich Euch heute geben !





vegane Kürbissuppe à la Labelle Pastel




800 gr. Kürbisfleisch vom Butternuss Kürbis
200 gr. Sellerie (mit Kraut)
1 El Olivenöl
8 dl Gemüseboullion
3 dl Kokosmilch
1 El Ahornsirup ( Wahlweise auch etwas Zucker)
2 Tl. Curry Pulver
1 Tl. Zimt
1 Priise Kardamom
etwas Salz und Pfeffer zum abschmecken


Den Kürbis rüsten und in Würfel schneiden. Den Sellerie ebenfalls.Ein wenig Selleriekraut fein schneiden und beiseite stellen. Dann in einer grossen Pfanne das Kürbsfleisch und den Sellerie im Olivenöl kurz andünsten. Mit der Gemüseboullion ablöschen und 20 Minuten köcheln lassen. Wenn das Gemüse weich ist, die Kokosmilch beigeben und alles pürieren. Anschliessend mit dem Ahornsirup und den Gewürzen abschmecken. Am Schluss das Selleriekraut zugeben. 












E Guete ! & Happy Halloween 

Labelle






Montag, 15. Juni 2015

Markttag - Labelle Pastel gibts jetzt zu kaufen!

Vor einigen Wochen hat mich eine Freundin gefragt, ob ich Lust hätte mit ihr zusammen einen Marktstand auf die Beine zu stellen. Ich musste erst mal darüber schlafen. Bald kam ich jedoch zum Schluss, dass dies genau das Richtige für mich wäre! Gerade weil ich mich nicht zwischen backen, basteln und nähen entscheiden kann, würde ein Markt die richtige Plattform für meine Werke bieten.

Wir waren uns schnell einig, was wir anbieten wollen, und auch ein Thema für die Gestaltung der Produkte war sofort gefunden. Maritimes Pastel sollte es sein ;-) Nun hiess es aber für uns beide fleissig 
ans Werk! 








Wochenlang habe ich fast jeden Abend genäht, gebastelt oder gebacken.






Seht selbst was dabei heraus gekommen ist:




Vielen Dank an meine Freundin von Home Sweet Deko ! Es hat mir grossen Spass gemacht und ich freue mich schon auf unseren nächsten Markt.

herzlichst

Labelle

Montag, 25. Mai 2015

Babygeschenk für ein kleines Mädchen

Für das wunderschöne kleine Mädchen Belén, welches ich vor einigen Wochen zum ersten mal besuchen durfte, habe ich ein Patchwork Kissen genäht und eine Karte gebastelt:







Liebe Feiertagsgrüsse

Labelle

Muttertags-Nachtrag und ein paar Blümchen aus meinem Garten

Leider schon wieder vorbei, aber sehr genossen habe diesen Muttertag ! Und zwar nicht nur, weil ich etwas mehr verwöhnt wurde als sonst, sondern weil ich meinem Mami und meinem Schwiegermami Danke sagen konnte mit einem gemütlichen Essen. Zum Dessert gabs natürlich Torte ;-)



Die Torte habe ich nach folgendem Rezept von Sweetapolita gebacken:

http://sweetapolita.com/2012/07/lemon-blueberry-macaron-delight-cake/


Meine Macarons sind leider nicht ganz perfekt geworden... selbst schuld ! ich habe es nämlich unterlassen das Eiweiss abzuwägen. Falls ihr noch nie Macarons gebacken habt, mit Hilfe von Aurélie Bastian gelingt es mir eigentlich immer meistens ;-) Sie hat eine super Anleitung geschrieben: http://www.franzoesischkochen.de/macarons-fur-anfanger-alles-was-sie-schon-immer-uber-macarons-wissen-wollten/

So nun noch zu den versprochenen Blümchen:









habt einen schönen Feiertag !

Labelle



Montag, 23. Februar 2015

Kleine Torte statt vieler Worte !

Am Wochenende hatte meine kleine Schwester Geburtstag und ich konnte Ihr eine Torte backen und eine Karte basteln. Leider habe ich im Eifer des Gefechts nicht alles aufgeschrieben, was ich so zusammengerührt habe. Deshalb heute mal nur ein paar Bilder von mir. Ich hoffe Euch gefällts ;-)








Samstag, 14. Februar 2015

Ein Herz aus Gold...

...hat mein lieber Mann ! Deshalb habe ich Ihm zum heutigen Valentinstag ein paar herzig, goldige Güetzi gebacken.



Seine Lieblingsgüetzi sind Schokoladen Sablés. Diese backe ich jeweils nach einem alt bewährten Rezept von Betty Bossi: Schokoladen Sablés





Einen Teil der Güetzi habe ich mit Schokolade verziert, die ich in eine Silikonform gegossen habe. 


Ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag voller Liebe !





Freitag, 13. Februar 2015

Frühlingsgefühle im Hause Pastel - Love is in the Air



Sobald ich jeweils die Weihnachtsdekoration weggeräumt habe, muss ein Hauch von Frühling her. In diesem Jahr ein bisschen Mint und Rosé.

Da es noch dauert, bis im Garten die ersten Blümchen den Frühling einläuten, habe ich immer Schnittblumen im Haus. Dazu kaufe ich mir jeweils beim deutschen Discounter meines Vertrauens :-) verschiedene Blumen, welche ich selber arrangiere. Zudem habe ich am letzten Wochenende ein blühendes Törtchen gebacken mit passend fruchtigem Geschmack ! Das Rezept ist eine Eigenkreation, welche ich Euch hier aufgeschrieben habe:













Schokoladen- Passionsfrucht Buttercreme Torte



Biskuit

210 gr Butter
165 gr Puderzucker
1/2 Tl. Vanillesamen (Max Havelar Coop) / 1 Vanilleschote ausgekr.
9 Eigelb
9 Eiweiss
200 gr Schokolade ( Lindt Noir 40%)
165 gr Zucker
210 gr Mehl

Backofen auf 170 grad vorheizen 

Eiweiss mit dem Zucker steif schlagen und beiseite stellen. Butter mit Puderzucker und Vanille schaumig rühren bis die Masse sehr hell ist. Anschliessend nach und nach unter rühren mit dem Handmixer oder Küchenmaschine die Eigelbe zugeben. jeweils mit dem nächsten Eigelb warten bis die Masse homogen ist. Rühren bis die Masse hell und luftig und dickflüssig ist. In der zwischenzeit die Schokolade über dem Wasserbad vorsichtig schmelzen und anschliessend unter die Eimasse heben. Nun das Eiweiss auf die Masse geben und das Mehl darüber sieben. Mehl und Eiweiss sehr vorsichtig mit dem Teigschaber unterheben. 

2x 15 cm Springformen den Boden mit Backpapier auslegen, Rand einfetten. Den Teig einfüllen und etwas glattstreichen. 

15 Min bei etwas geöffneter Ofentür backen (Holzkelle in Ofentür einklemmen)
Anschliessend weitere 30 Min bei geschlossener Ofentür weiterbacken.

15 Minuten auskühlen lassen, anschliessend aus der Form auf ein Gitter stürzen. 

Füllung (Swiss Meringue Buttercreme Schoko & Passionsfrucht)

2 Passionsfrüchte
3 EL Zucker
1 Tl. Agar Agra
100 gr dunkle Kuvertüre

180 gr (6) Eiweiss
300 gr. Zucker
120 gr. Puderzucker
500 gr. Butter

Das Passionsfruchtfleisch durch ein Sieb streichen. Mit 3 EL Zucker und einem Teelöffel Agar Agar kurz aufkochen. Beiseite stellen.

Die Eiweiss und den Zucker über dem Wasserbad vorsichtig unter Rühren mit dem Schneebesen auf 65 Grad erwärmen (bis Zucker sich im Eiweiss auflöst)

Anschliessend die Eiweiss-Zucker Mischung in der Küchenmaschine (mit dem Schwingbesen)aufschlagen bis eine glänzend weisse und feste Meringuemasse entsteht. Die Masse muss zudem vollständig ausgekühlt sein und Raumtemperatur angenommen haben. Den Puderzucker dazugeben und weiterschlagen. Anschliessend die Butter (Raumtemparatur) in Stücken nach und nach unter Rühren beigeben. Anschliessend den Schwingbesen gegen den Flachrührer austauschen. Die Masse damit ca. 5 Min. bei mittlerer Geschwindigkeit luftig aufschlagen. 

Die Hälfte der Buttercreme in eine 2. Schüssel geben. Kuvertüre über dem Wasserbad vorsichtig schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Dann unter einen Teil der Buttercreme heben. Den anderen Teil mit der Hälfte des Passionsfrucht-markes aromatisieren (ebenfalls vorsichtig unterheben)

Auf Youtube gibt es eine Vielzahl von Videos wie man eine Swiss Meringue Buttercreme herstellt. Falls ihr dies noch nie gemacht habt, empfehle ich Euch z. Bsp. folgendes:

Woodland Bakery Swiss Meringue Buttercream


Torte fertigstellen

Da ich gerne hohe Torten mag, habe ich die Böden relativ klein gebacken. Ihr könnt aber auch grössere Springformen verwenden und dementsprechend ergeben sich dann weniger Biskuitböden. 

Ich habe die beiden Böden jeweils 2x geschnitten. D.h. ich habe gesamthaft 6 Biskuitböden verwendet. Diese dann 2x mit Passionsfrucht Buttercreme füllen und in der Mitte 1x mit Schokoladenbuttercreme, dann noch 2x mit Passionsfrucht. Anschliessend die Torte mit dem restlichen Passionsfrucht-mark einstreichen (am Besten mit einem Silikonpinsel). Anschliessend die Torte mit der Schokoladenbuttercreme bestreichen. Für eine glatte Oberfläche die Masse jeweils mit einem Spachtel oder einer Palette abziehen. Ev. einmal zwischenkühlen und nochmals auftragen. 

Mit dem Spritzbeutel und der restlichen Buttercreme eine Dekoration aufspritzen und ev. mit einer Blume aus Blütenpaste dekorieren. 





Dienstag, 10. Februar 2015

Besser spät als nie....

Bereits 6 Wochen alt ist das neue Jahr ! Ich hoffe ihr hattet einen guten Start und konntet bereits mit der Umsetzung Eurer guten Vorsätze beginnen :-)

Unser Jahresende und der Jahresanfang waren geprägt von Grippe, Grippe und nochmals Grippe. Die gesunden Tage haben wir aber genutzt und genossen !



Deshalb möchte ich Euch einen kurzen Rückblick auf unsere letzten 2 Monate geben.
Auch in diesem Jahr durfte ich in unserem Dorf wieder Teil der Adventsstrasse sein, was auch für die Kinder immer ein echtes Highlight ist. Dank meines neuen Schneidplotters konnte ich mit einem besonders schönen Fenster punkten ;-) Zudem habe ich natürlich allerlei Selbstgebackenes serviert.

Anstelle eines Adventskranzes habe ich Weckgläser mit Steckpalmenzweigen und Tannzapfen gefüllt. Diese habe ich auf ein kleines, mit Moos belegtes Tablett gestellt.


Mit unseren Freunden durften wir bei einem Brunch einen wunderschönen Adventssonntag verbringen. Auch dazu gab es wieder viel Gebackenes von mir ;-)


Ein bisschen Weihnachtsglanz im und ums Haus darf nicht fehlen



Für das Sofa einer Freundin durfte ich neue Kissen nähen. Und auch eine Eule Rosalie mit passender Karte ist entstanden. Diesmal in Jungenfarben ! Zudem haben wir natürlich viele Weihnachtsgeschenke selbstgemacht. Leider habe ich davon fast keine Fotos, da  "dank" Grippe alles sehr kurzfristig fertig wurde und sofort verpackt und verschenkt werden musste :-) Ich hoffe, ich kann nächstes Jahr meine Ideen mit Euch teilen.



Anfang Jahres wurde meine Tochter 4 Jahre alt. Ihr grösster Wunsch: eine Frozen Party mit passender Torte. Diesen Wunsch habe ich ihr gerne erfüllt. Auch wenn die Torte nicht ganz so geworden ist wie ich es mir gewünscht hätte, konnte ich ihr eine grosse Freude machen. Die passenden Partyartikel habe ich bei pinkfisch gefunden. 



So, nun ist mein Blog wieder auf dem aktuellen Stand und ihr seit auf dem Laufenden :-)

Alles liebe und bis bald


Eure Labelle