Samstag, 15. April 2017

Karfreitags-Bäckerei - gluten und milchfreie Karottenmuffins





Am Karfreitag werden in unserer Familie immer die Ostereier gefärbt. So sitzen wir mit Eltern, Geschwistern und Kindern zusammen und belegen die Eier ganz traditionell mit Wildkräutern und binden sie in Strümpfe. Anschliessend werden sie im Zwiebelschalen-Sud gekocht.




Ich liebe solche Traditionen. Und noch mehr liebe ich Anlässe, zu denen die ganze Familie zusammen kommt ! Natürlich wird nicht nur fröhlich vor sich hin gewerkelt, sondern auch diskutiert, gespielt, Kaffee getrunken und etwas Süsses genascht ! Deshalb habe ich auch etwas kleines gebacken. Da ich mich im Moment versuchsweise ganz ohne Milchprodukte und zudem Glutenfrei ernähre, habe ich ein neues Rezept ausprobiert, welches ich gerne mit Euch teile.




Karottenmuffins (Glutenfrei / Milchfrei)


Zutaten

150 gr Sonnenblumenöl
200 gr Karotten gerieben
200 gr Rohrzucker
3 Eier
150 Sojajoghurt natur
1/2 Tl Salz
1/2 Tl Ingwerpulver
1 Tl Zimt
1 Tl Backpulver
1/2 Tl Natron
100 gr Mehl glutenfrei (zbsp (Schär Brotmix)
100 gr Buchweizenmehl


Zubereitung

Sonnenblumenöl, Karotten, Zucker, Eier, Sojajoghurt in einer Schüssel mit dem Schwingbesen gut verrühren. Anschliessend alle trockenen Zutaten dazusieben. Nochmals mit dem Schwingbesen gut durchrühren. Anschliessend in Muffinförmchen füllen (ergibt ca. 20 Stk.) Dann bei 180 Grad Umluft 20 min backen.

Dekoriert habe ich die Muffins mit etwas Zuckerguss und Kokosraspel. Da könnt ihr aber Eurer Fantasie freien Lauf lassen. Und sie schmecken so gut, dass Sie auch ganz ohne Deko auskommen.



liebste Ostergrüsse


Labelle

1 Kommentar: